Atemschutzübung in einem Abrisshaus

Datum: 
23. April 2019 - 19:00
Einsatzart: 
Brand
beteiligte Fahrzeuge FF Parkstetten: 

Am Dienstagabend, hatte unsere Atemschutzträger die Möglichkeit in einem Haus, welches abgerissen werden soll, zu üben. Vorteil von so einem Haus ist, dass wir beispielsweise mit Wasser am Schlauch vorgehen können ohne groß Angst zu haben einen Wasserschaden zu verursachen. Das haben wir zusammen mit der Feuerwehr Kirchroth genutzt, indem wir das taktische Vorgehen  in verrauchten Räumen übten. Unsere Aufgabe war es eine vermisste Person zu finden und diese dann in Sicherheit zu bringen. Außerdem wurde ein Atemschutzunfall simuliert, welcher bewältigt werden musste. Wir sind der Feuerwehr Kirchroth  und vor allem den Hausbesitzern sehr dankbar, dass sie uns dies ermöglicht haben. Solche Übungsobjekte sind für unser Atemschutz-Team eine perfekte Trainingsgelegenheit, deswegen stehen wir auch Angeboten immer sehr offen gegenüber.