Umgestürzter Lkw auf der BAB 3

Datum: 
2. November 2015 - 9:13 bis 10:30
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
BAB 3 zwischen Kirchroth und Wörth
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten ELW, LF 8/6, VSA
FF Kirchroth LF 16, MZF
Rettungsdienst
Christoph 15
Polizei
Autobahnmeisterei
Führungskräfte vor Ort: 
KBI Klaus Weninger
KBM Thomas Schießl

Zu einem umgestürzten Lkw wurden die Feuerwehren aus Parkstetten und Kirchroth am Montagvormittag auf die BAB 3 alarmiert. Gegen 9 Uhr kam ein Lastwagen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Lkw kippte seitlich um und landete mit einem lauten Knall neben der Autobahn. Dabei liefen circa 1.000 Liter Diesel aus. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Aufgabe der Feuerwehren war es den Verkehr an der Einsatzstelle vorbeizuleiten, sowie den Brandschutz sicherzustellen. Nach ca. 1 Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden und die Feuerwehren konnten wieder einrücken. Vor Ort waren die Feuerwehren Kirchroth und Parkstetten, sowie das THW und der Rettungshubschrauber Christoph 15 im Einsatz. Wegen des ausgelaufenen Diesels wurde das Wasserwirtschaftsamt informiert. Quelle: idowa.de