Verkehrsunfall mit mehreren PKW auf der B20

Datum: 
1. November 2015 - 19:30 bis 21:00
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
B20 zwischen Parkstetten und Einfahrt BAB3
beteiligte Hilfskräfte: 
Parkstetten 12/1
Parkstetten 21/1
Parkstetten 48/1 mit VSA
Rettungsdienst
Polizei
Abschleppunternehmen
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Schießl
KBI Weninger

Am Sonntag, 01.11.2015 gegen 19:30 Uhr kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren PKW auf der B20 zwischen Parkstetten und der Einfahrt zur BAB 3. Dabei wurden auch 2 PKW von der Fahrbahn geschleudert. Diese überschlugen sich und blieben im angrenzenden Feld liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Parkstetten waren bereits alle verletzten PKW-Insassen aus den Fahrzeugen draussen. Aufgabe der Feuerwehr war es zunächst die Unfallstelle abzusichern und auszuleuchten. Anschließend wurden auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn von Glasscherben und anderen Fahrzeugteilen gereinigt. Das Abschleppunternehmen wurde bei der Bergung der verunfallten PKW unterstützt. Gegen 21:00 Uhr konnte die Feuerwehr Parkstetten wieder einrücken.