Umgestürzter Bus auf der BAB 3

Datum: 
28. September 2015 - 19:23 bis 21:10
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
BAB 3 zwischen Kirchroth und Wörth/Donau
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten LF 8/6, ELW, VSA
FF Kirchroth LF 16, MZF
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei
Bereitschaftspolizei
Abschleppunternehmen
Autobahnmeisterei
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Thomas Schießl

Zu einem umgestürzten Bus wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Parkstetten am Montagabend auf die BAB 3 alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Bus der auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs war von der Fahrbahn ab, dadurch kam er zwischen der Leitplanke und einem Lärmschutzwall auf der rechten Seite zum liegen. In dem Bus befand sich bei dem Unfall nur der Fahrer. Dieser konnte aufgrund der Schräglage des Busses, diesen jedoch nicht selbstständig verlassen. Die FF Kirchroth befreite den Fahrer mit Hilfe der Rettungsschere in dem sie die vordere Einstiegstüre öffnete. Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Zudem regelte die FF Parkstetten zusammen mit der FF Kirchroth den Verkehr an der Einsatzstelle. Nach ca. einer Stunde konnte die Unfallstelle an die Polizei sowie die Autobahnmeisterei übergeben werden.