Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 
8. September 2015 - 23:00 bis 9. September 2015 - 0:05
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
Gemeindegebiet Parkstetten
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten TLF 16/25, ELW
FF Straubing LZ Zentrum TGM 32
Notarzt
Rettungsdienst
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Thomas Schießl

Am Dienstagabend gegen 23 Uhr wurden die FF Parkstetten und die FF Straubing zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Der Rettungsdienst sollte einen Patienten aus einem Haus in das Krankenhaus transportieren. Aufgrund der baulichen Verhältnisse und dem Zustand des Patienten war ein Transport über das Treppenhaus nicht möglich. Deshalb sollte der Patient über ein Dachfenster mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Haus und auf die Straße zum bereitstehen RTW gebracht werden. Dazu wurde auch der Teleskopgelenkmast der FF Straubing alarmiert. Die FF Parkstetten erkundete vorab die Verhältnisse und sperrte die Einsatzstelle ab. Außerdem wurde der Rettungsdienst beim Transport unterstützt. Mit dem Teleskopgelenkmast war es möglich mit einer Transporttrage bis zum Dachfenster zu fahren. Von dort wurde die Patientin aufgenommen und zur Straße runter gebracht. Zum Schutz vor Infektionen wurden alle Helfer, welche direkt mit dem Patienten in Kontakt kommen konnten vorher mit Infektionsschutzkleidung ausgestattet. Die FF Parkstetten möchte sich beim Rettungsdienst, bei den Angestellten des Hauses und bei der FF Straubing für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesen Einsatz recht herzlich bedanken.