Vermisstensuche in Hilm bei St. Englmar

Datum: 
4. April 2016 - 12:30 bis 15:55
Einsatzart: 
UG-ÖELUnterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung
Einsatzstelle: 
Hilm bei St. Englmar
beteiligte Fahrzeuge FF Parkstetten: 
beteiligte Hilfskräfte: 
FF St. Englmar
FF Rettenbach
FF Obermühlbach
FF Perasdorf
Rettungsdienst
Bergwacht
Polizei
Führungskräfte vor Ort: 
KBI Markus Weber

Zu einer Vermisstensuche wurden wir am Montag, 04.04.16 gegen Mittag nach Hilm bei St. Englmar alarmiert. Eine Anwohnerin hat in einem Waldstück klare Hilferufe gehört und die Rettungskräfte verständigt. Ihr Mann hatte derweil nach der Hilfe rufenden Person gesucht, leider erfolglos. Eine Bäuerin hatte mitbekommen, dass in ihrem Ort eine Vermisstensuche stattfindet. Sie teilte der Polizei mit, dass sie einen verwirrten Mann in einem Waldstück gesehen hatte. Sie konnte eine ungefähre Personenbeschreibung liefern. Nachdem die Feuerwehren die angrenzenden Waldstücke ergebnislos abgesucht hatten und auch verschiedene polizeiliche Ermittlungen keine endgültige Klarheit brachten, ob eine Person wirklich noch vermisst wird, konnte die Suche der Feuerwehren abgebrochen werden. Die UG-ÖEL führte das Einsatztagebuch, die Einsatzkräfteübersicht und übernahm den Funkverkehr an der Einsatzstelle. Außerdem wurde mit unserem Kartenmaterial die Suche koordiniert.