Verkehrsunfall auf der B20

Datum: 
15. Oktober 2015 - 7:31 bis 9:15
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
B20 zwischen Parkstetten und Steinach
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten ELW, TLF 16/25, LF 8/6, VSA
Rettungsdienst
Polizei
Abschleppunternehmen
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Thomas Schießl

Am Donnerstagmorgen (15.10.2015) fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf der Bundesstraße 20 in Richtung Straubing. Auf Höhe Parkstetten musste ein vor ihm fahrender 42-Jähriger seinen Wagen verkehrsbedingt abbremsen. Der 18-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur Behandlung mit dem Rettungswagen in das Klinikum Straubing gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 25.000,- Euro geschätzt. Die Feuerwehr Parkstetten und Kreisbrandmeister Schießl waren vor Ort und übernahmen unter anderem die Absicherung der Unfallstelle sowie die Reinung der Fahrbahn. QUELLE: Wochenblatt Straubing