Verkehrsunfall auf der B20

Datum: 
17. August 2015 - 16:59 bis 19:05
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
B20 zwischen Parkstetten und Straubing Höhe Donaubrücke
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten TLF 16/25, LF 8/6, ELW, VSA
FF Straubing LZ Ittling LF 16/12, MZF, KDOW
FF Bogen RW 2, KDOW
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei
Abschleppunternehmen
Straßenmeisterei
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Thomas Schießl
Einsatzleiter Rettungsdienst

Zu einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend wurden die Feuerwehren aus Parkstetten, Bogen und Ittling auf die B20 Höhe Donaubrücke alarmiert. Die Meldung der ILS Straubing lautete, dass bei dem Unfall 2 Lkws beteiligt sein sollten und es nicht klar sei ob jemand im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Auffahrunfall mit 2 beteiligten Lkws, wobei keine Person eingeklemmt wurde. Die beiden Fahrer der Lkws wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Darauf hin konnte die FF Bogen die Einsatzfahrt abbrechen. Aufgaben der Feuerwehren war es den Verkehr an der Einsatzstelle im Wechselverkehr vorbeifahren zu lassen und die auslaufenden Betriebsstoffe zu binden. Die FF Parkstetten bog mit Hilfe der Stempel ein Fahrzeugteil bei dem Anhänger so zurück, damit dieser wieder fahrbereit war. Gegen 19 Uhr konnten die Feuerwehren wieder einrücken.