Verkehrsunfall auf der BAB 3

Datum: 
31. März 2013 - 12:30 bis 13:30
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
BAB 3 zwischen Kirchroth und Wörth an der Donau
beteiligte Hilfskräfte: 
FF Parkstetten 12/1, 48/1 mit VSA
FF Kirchroth 40/1 und 11/1
Polizei
Rettungsdienst
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Schießl

Zur Verkehrsabsicherung auf die BAB 3 wurde die FF Parkstetten mit dem VSA alarmiert. Am Ostersonntag ereignete sich auf der BAB 3 zwischen Kirchroth und Wörth an der Donau ein Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw aus bisher ungeklärter Ursache mit der Mittelleitplanke und kam dabei auf der Überholspur zum stehen. Die bereits alarmierte FF Kirchroth forderte dann den VSA der FF Parkstetten nach zur Verkehrsabsicherung, da die Überholspur gesperrt wurden musste. Aufgabe der FF Kirchroth war es die auslaufenden Betriebsstoffe zu binden und Aufgabe der FF Parkstetten war mit Hilfe des VSA die Überholspur zu sperren. Nach dem die Fahrbahn wieder gereinigt wurde und das Unfallfahrzeug auf den Seitenstreifen geschoben wurde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden und die Feuerwehren konnten wieder einrücken.