LKW von der Straße gestürzt B20

Datum: 
9. Mai 2017 - 10:00 bis 13:00
Einsatzart: 
THLTechnische Hilfeleistung
Einsatzstelle: 
B20 zwischen Parkstetten und BAB 3 Höhe Scheften
beteiligte Hilfskräfte: 
Polizei
THW
FF Steinach
Rettungsdienst
Bergungsunternehmen
Führungskräfte vor Ort: 
KBM Schießl Land 2/1
KBI Weninger Land 2

Am Dienstag, 09.05.17 vormittags kam es auf der B20 Höhe Scheften zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW befuhr die B20 zwischen BAB 3 und Parkstetten. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der LKW von der Fahrbahn ab, kippte um und stürzte auf den unterhalb der B20 liegenden Wirtschaftsweg. Der Fahrer konnte zum Glück das Führerhaus noch selbständig verlassen. Zur Absicherung der Unfallstelle auf der vielbefahrenen dreispurigen B20 wurden um 10:01 die Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehren Parkstetten und Steinach alarmiert. Zunächst wurde die Unfallstelle abgesichert und der Verkehr mit je einer Fahrspur in jede Richtung an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Anschließend unterstützten wir die FF Steinach beim Abpumpen des Kraftstoffs aus den Tanks des LKW. Zur Bergung des LKW sollte dann die B20 in Fahrtrichtung Cham komplett gesperrt werden, worauf wir uns mit unserem Verkehrssicherungsanhäger an der Ausfahrt Parkstetten platzierten und dort den Verkehr von der B20 ableiteten. Außerdem wurde hier auch die Einfahrt auf die B20 in Richtung Cham gesperrt. Gegen 13:00 wurden unsere Absperrmaßnahmen von der Straßenmeisterei übernommen und wir konnten deshalb den Einsatz beenden.