Atemschutzübung Abrisshaus

Datum: 
7. August 2016 - 9:30 bis 11:00
beteiligte Fahrzeuge FF Parkstetten: 

Am Sonntagmorgen übten vier Atemschutzträger eine Personenrettung und Löschung eines Brandes in einem Haus. Zwei Puppen wurden in dem Haus, das von einem ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Steinburg bereitgestellt wurde, da dieses demnächst abgerissen wird, versteckt, zudem war ein Gefahrgut gemeldet, das geborgen werden musste. Nachdem die Atemschutzträger über den Balkon eingestiegen sind, wurde das Haus systematisch abgesucht, wobei die Personen und das Gefahrgut, eine Gasflasche, gemeinsam gefunden und aus dem Haus gebracht wurden. Auch der Brandherd konnte erfolgreich gelöscht werden, somit konnte die Übung erfolgreich beendet werden.