Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung UG-ÖEL

UG-ÖEL – Katastrophenschutz bei der Feuerwehr

Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung ist stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Parkstetten und wird bei Katastrophen und Großschadensereignissen alarmiert. Die Ausbildung der UG-ÖEL Parkstetten erfolgt in enger Abstimmung mit der Kommunikationsgruppe Führung des Landsratsamts Straubing – Bogen.

Die UG-ÖEL Parkstetten verfügt über ein schnelles Einsatzzelt sowie umfangreichen Kommunikationsmitteln (PC, Fax, Drucker, Mobiltelefone, Funkgeräte), Kartenmaterial, etc., als Fahrzeug dient der ELW 1 des Landkreises Straubing-Bogen.

Aufgaben:

Die UG-ÖEL ist eine Katastrophenschutzeinheit. Der örtliche Einsatzleiter (ÖEL) leitet bei einem Katastrophenfall oder bei einem Großschadensereignis den Einsatz. Hierzu sind ihm alle Einheiten (wie Rettungsdienst, Polizei, Feuerwehr, ABC-Dienst, ...) an der Einsatzstelle unterstellt und müssen seine Befehle umsetzen.
Die Helfer der UG-ÖEL haben die Aufgabe, den Einsatzleiter zu unterstützen. Dies kann bedeuten:
- Zeichnen einer Lagekarte
- Abwicklung des Funkverkehrs
- Führen von Telefonaten
- Protokollierung des Einsatzablaufes
- Umsetzung von Befehlen

Fischer Markus (Leiter)
Gampig Jonas (Ausbilder)
Antretter Martin
Diebold Leon
Jäschke Alexander
Kammermeier Johann
Krieger Robert
Schindler Andreas
Schlecht Fabian
Scholtz Christian
Scholtz Thomas
Stahl Christian
Ternes Stefan
Waasmaier Armin
Wacker Xaver
Werner Tobias
Wittke Stefan
Wittmann Andreas
Wittmann Thomas